Es ist eine schöne aber auch sehr besondere Zeit grad

Eventreise EUR 2200 von Mauritius zu den Malediven

Zur See zu fahren, das war früher fast ausnahmslos eine männliche Domäne.

Womöglich entstand daraus das Bedürfnis, etwas Weibliches um sich zu haben und Schiffen einen Frauennamen zu geben. Im Mittelalter war das fast ausschließlich der Fall. In der englischen Seeschifffahrts-Geschichte etwa gilt es als selbstverständlich, Schiffe weiblich zu benennen, und diese Tradition könnte so auch nach Deutschland gelangt sein. Schiffsrümpfe haben immer schon an weibliche Formen erinnert, besonders während des Mittelalters. So wird zum Beispiel das Heck eines Schiffes auch als Achtersteven bezeichnet (eigentlich hinterer Bug, da sich der Steven sowohl vorn als auch achtern befinden kann). Diese Bezeichnung wird zumindest im Plattdeutschen auch für das weibliche Gesäß verwendet. Außerdem war in der Regel eine weibliche Galionsfigur bei der Besatzung beliebter als irgendein alter Knabe. Es gibt aber auch Ausnahmen von dieser Regel: Schiffe, die Tiernamen tragen, wie zum Beispiel „Der Falke“. Oder ein Schiff wird von der Besatzung als männlich angesehen. Das Schiff „Prinz Eugen“ etwa wurde von seiner Mannschaft nur als der „Prinz“ oder „Eugen“ bezeichnet. Ferner setzten sich Namensgeber oft auch über das ungeschriebene Gesetz hinweg, so ließ die HAPAG auf Wunsch von Kaiser Wilhelm II. die „Imperator“ auf „Der Imperator“ umtaufen.

Auch gibt es Schiffe, bei denen ein Heiliger Pate stand, der natürlich nicht immer als eine „Sie“ bezeichnet werden kann!


Es ist Montag, der 27. Dezember 2021, und wir haben Weihnachten 2021 sehr gut verlebt, allerdings durften wir auf den Seychellen nicht an Land gehen. Die Ergebnisse unseres gestrigen PCR-Test haben uns eine Zahl an bis zu zehn positiv auf Covid-19-Getesteten ergeben. Diese und sämtliche Erstkontakte wurden erfolgreich isoliert und uns anderen geht es hier an Bord der EUROPA prima. Wegen dieser Positivfälle hat uns die Gesundheitsbehörde der Seychellen einen Landgang verwehrt und wir sind nach Absprachen mit dem Gesundheitsamt in Victoria, mit der Reederei in Hamburg sowie mit unserem medizinischen Dienst seit gestern Abend direkt auf dem Weg nach Dubai. Dort werden wir nach vier Seetagen am Silvestermorgen anlegen und die Positivfälle ausschiffen. Am Abend geht es dann zur Silvesterfeier wieder zurück auf See und mit drei Seetagen zu den Malediven. Das ist unser heutiger Plan.  

Für mich bedeutet dies gespannt zu sein wie viele Gäste mich noch buchen werden für einen GesundheitsCHECK, für ihr GesundheitsCOACHING oder einfach wie viele an den Modern Tai Chi-Kursen sich noch trauen teilzunehmen. Ich bin und bleibe dafür optimistisch!

Es wird also spannend bleiben, was wir sehen werden, was wir erleben werden und ganz besonders was ich den Gästen an Bord mit meiner Eventreise ‚Sport & Gesundheit‘ mit MODERN TAI CHI by tobias block, mit GesundheitsCHECKS mit cardioscan und meinem Personal Training mitgeben werde.

Bleibe hier dabei und schreibe mich gern mit Fragen, Idee und Grüßen an!


#gesundheitscheck #personaltraining #personaltherapie #personalprävention #moderntaichi #eventreiseEUR2123 #eventreiseEUR2200 #wellbeing #wellaging #hapaglloydcruises

www.fitcare.hamburg | www.fitcare.blog | WhatsApp | Hier klicken zu meinem Buch & eBook!

Standardbild
Tobias Block

Als ehemaliger Leistungssportler sowie mittlerweile Arzt für Sportmedizin, A-Lizenz- & Personal Trainer, weiß ich wie wichtig körperliche Bewegung und ein gesunder Lebensstil sind. Bewegung hält Dich und Deinen Körper nicht nur gesund und fit, sondern macht auch Spaß und steigert Dein Lebensgefühl. Egal ob Du wieder schmerzfrei sein oder einfach Deine körperliche Fitness steigern möchtest, wir finden gemeinsam das richtige & zeitsparende Training für Dich!

Artikel: 759